HMW Unternehmensgruppe Logo

Börsengang BioNTech

GEMEINSAM GROßE SCHRITTE GEHEN

Einleitungstext

Die nachfolgenden Darstellungen und Informationen dienen lediglich der Veranschaulichung der Beteiligungen der MIG Fonds 7, 8 und 9 an der BioNTech SE nach deren Börsengang an der NASDAQ am 10.10.2019.
Alle nachfolgenden Zahlenangaben sind gerundet. Für die jeweilige Veranschaulichung der Marktkapitalisierung der von den MIG Fonds 7, 8 und 9 gehaltenen Aktien an der BioNTech SE wird zum jeweils nachfolgend angegebenen Datum der Schlusskurs der Börse Stuttgart dieses Tages in Euro verwendet. Der an der NASDAQ in Dollar festgestellte Kurs einer BioNTech-Aktie kann davon abweichen.

Die MIG Fonds 7, 8 und 9 unterliegen einer Sperrfrist zur Veräußerung ihrer Aktien. Daher bilden die folgenden Darstellungen lediglich einen rechnerischen Kurswert ihrer jeweiligen Aktien zum angegebenen Datum ab. Ob oder wann bzw. zu welchem Kurs die betreffenden MIG Fonds nach Ablauf der Sperrfrist ihre Aktien an der BioNTech SE veräußern, steht zum derzeitigen Zeitpunkt nicht fest. Ein entsprechender Veräußerungspreis für die jeweils gehaltenen Aktien kann deutlich niedriger oder höher als der dann aktuelle Kurswert ausfallen und durch weitere Kosten reduziert werden (wie insbesondere Veräußerungskosten, Veräußerungsnebenkosten, Gewinnbeteiligungen).

Investiertes Kapital der MIG Fonds
in BioNTech

13 MIO. € 1

1 Dieser Investitionsbetrag bezieht sich auf die kumulierte Höhe der Investitionen der MIG Fonds 7, 8 und 9 in die BioNTech SE. Anschaffungskosten, Anschaffungsnebenkosten und sonstige Transaktionskosten sind unberücksichtigt.

Kurswert der von den MIG Fonds gehaltenen
Aktien an BioNTech

353 MIO. € 2

2 Kumulierter Kurswert der von MIG Fonds 7, 8 und 9 an BioNTech SE gehaltenen Aktien zum 09.12.2019

Wertsteigerung in Prozent

2593 %3

3 Dieser Prozentsatz stellt das Verhältnis des in der Darstellung angegebenen Investitionsbetrages gemäß Fußnote 1 zum kumulierten angenommenen Kurswert gemäß Fußnote 2 dar. Aus diesem Wert können keine konkreten Rückschlüsse gezogen werden für eine Rendite eines Anlegers im betreffenden MIG Fonds.

1 Dieser Investitionsbetrag bezieht sich auf die kumulierte Höhe der Investitionen der MIG Fonds 7, 8 und 9 in die BioNTech SE. Anschaffungskosten, Anschaffungsnebenkosten und sonstige Transaktionskosten sind unberücksichtigt.

2 Kumulierter Kurswert der von MIG Fonds 7, 8 und 9 an BioNTech SE gehaltenen Aktien zum 09.12.2019

3 Dieser Prozentsatz stellt das Verhältnis des in der Darstellung angegebenen Investitionsbetrages gemäß Fußnote 1 zum kumulierten angenommenen Kurswert gemäß Fußnote 2 dar. Aus diesem Wert können keine konkreten Rückschlüsse gezogen werden für eine Rendite eines Anlegers im betreffenden MIG Fonds.

Kurswert der BioNTech Aktien je MIG Fonds

1 Platziertes und einbezahltes Fondsvolumen (ohne Agio) des jeweiligen MIG Fonds zum 01.10.2019.

2 Kurswert der von dem dargestellten MIG Fonds an BioNTech SE jeweils gehaltenen Aktien. Zugrunde gelegt wurde jeweils der Kurswert der Aktien zum 09.12.2019.

»IPO BioNTech an der Nasdaq -
Deutsches Biotechunternehmen etabliert sich zum Star«

Sharewise

»Der Börsengang der Mainzer BioNTech bringt die Rangordnung der deutschen Biotech-Branche durcheinander«

Handelsblatt

Pressebereich zum BioNTech Börsengang

BioNTech aus anderem Blickwinkel

Was haben folgende Unternehmen gemeinsam: Osram, Varta, Wacker Chemie, Sixt und BioNTech?

Richtig: Jedes mischt in seinem Segment ziemlich weit vorne mit. Auch richtig: Jedes ist an der Börse irgendwo zwischen 3, 5 und 4 Mrd. Euro wert. Ebenfalls richtig: Jedes ist über 100 Jahre alt. Aber halt! Nur die ersten vier der Liste – das fünfte ist gerade mal 11 Jahre alt. BioNTech hat in dieser Zeit erreicht, wozu Industrieveteranen mehr als 100 Jahre gebraucht haben. Schon beeindruckend.

Injection of hope: Studienteilnehmer berichtet von seiner Heilung dank BioNTechs Impfstoff

Das renommierte Wissenschaftsmagazin Nature berichtet in seiner Ausgabe vom 17. Oktober 2019 über die "Injection of hope". Diese steht für den Krebsimpfstoff von BioNTech, mit dem ein Studienteilnehmer behandelt wird. Im Artikel berichtet er über seinen Behandlungserfolg: „Ich konnte wirklich zusehen, wie die Krebszellen vor meinen Augen schrumpften.“ Ein Satz, der zu gut klingt um wahr zu sein.

Weiter zum Artikel

Was unterscheidet BioNTech von den zehn größten Pharmakonzernen der Welt?

Dieser Tage laden die großen Pharmakonzernen wieder zu ihren „Earnings Calls“ ein. Das sind Telefonkonferenzen, in denen sie ihre Geschäftszahlen veröffentlichen. Interessant dabei: Die zehn größten Pharmakonzerne der Welt haben im vergangenen Jahr zusammen mehr als 78 Mrd. US$ für Forschung und Entwicklung ausgegeben. Klingt beeindruckend, oder? Gleichzeitig haben sie aber mehr als 440 Mrd. US$ Umsatz erlöst. Das heißt, nicht einmal jeder fünfte eingenommene Dollar wurde in FuE gesteckt! Zum Vergleich: BioNTech investierte in den vergangenen Jahren annähernd 99 % ihrer Finanzmittel in FuE; allein in den ersten 6 Monaten dieses Jahres mehr als 110 Mio. Euro. Zugegeben: BioNTech befindet sich noch im Aufbau. Trotzdem überwältigend zu sehen, wie man Prioritäten setzen kann!

Wie kann es sein, dass ein Biopharma-Unternehmen wie BioNTech mehrere Milliarden Euro wert ist, obwohl es noch kein einziges Medikament verkauft?

Man schaut doch immer, wie viel Umsatz und Gewinn ein Unternehmen macht, und daraus errechnet man seinen Wert, oder? Oder wie die Fachleute es ausdrücken: Nach herrschender Auffassung wird der Wert des Unternehmens allein aus seiner Eigenschaft abgeleitet, finanzielle Überschüsse für die Unternehmenseigner zu erwirtschaften. Nun, das Ganze ist eigentlich eine Art Wette: In ein paar Jahren, wenn BioNTechs Medikamente vielleicht zugelassen und später möglicherweise hunderte Millionen oder gar Milliarden Euro Umsatz und BioNTech daraus Überschüsse erwirtschaftet, könnte man den Unternehmenswert tatsächlich "berechnen". Wenn alles läuft wie geplant, wird das Unternehmen dann viel mehr wert sein. Aber weil das eben nicht sicher ist und noch etliche Jahre dauert, korrigiert man den künftigen Wert eben um die geschätzte Wahrscheinlichkeit und die Zeit. Umso beachtlicher, dass der Kapitalmarkt heute schon einen so hohen Wert für die Wette aufruft.

Unsere Highlights

Weiter zur Website – www.hmw.ag